IICO 2012 in Berlin

Vom 23.-25.05 fand in Berlin die iico Webkonferenz statt. Bereits zum achten Mal trafen sich Web-Entscheider und Marketingverantwortliche, um sich über die neuesten Trends im Internet zu informieren und auszutauschen. Neben aktuellen Online Marketing Themen ging es dabei vor allem auch um technische Entwicklungen und Neuerungen, welche die Nutzerinteraktion mit Websites in den nächsten Jahren grundlegend verändern werden. Grund Genug für uns, der iico einen Besuch abzustatten und ein wenig Zukunft zu schnuppern.

TAG 1

Doch auch soziale und gesellschaftspolitische Themen kamen auf der iico nicht zu kurz: Besonders deutlich wurde dies gleich zu Beginn der Messe, die Gunter Dueck mit einer grandios vorgetragenen Keynote zum Thema „Das Internet als Gesellschaftsbetreibssytem“ einleitete.

iico 2012 BerlinDueck beschrieb in seinem Vortrag die Bedeutung des Internets als „Lebensader“ für unsere Gesellschaft und die fundamentalen Änderungen, die es in fast allen Branchen und Lebensbereichen mit sich bringt. Damit gehen natürlich eine Menge Herausforderungen und Nutzerwünsche einher, auf die sich Unternehmen besser heute als Morgen einstellen sollten, um erfolgreich zu bleiben.

Ein schöner Auftakt für die 24 Vorträge, die es allein am ersten Konferenztag zu hören gab. Aufgeteilt auf die vier Teilbereiche Strategie, Marketing, Content und Technologie konnte die iico mit einem breit gefächerten Themenspektrum punkten, von denen im Folgenden nur einige Highlights genannt werden können.

So referierte Thomas Knüwer von kpunkt0 am Beispiel von Schwarzkopf über erfolgreiche Content Strategien für Firmenwebsites, bei denen nicht länger die biedere Präsentation der Marke, sondern redaktionell gepflegter, hochwertiger Content im Mittelpunkt steht.

Bei den SEO Trends von Niels Dörje und Marcus Tandler standen dagegen die Auswirkungen des Pinguin Updates und die immer größer werdende Bedeutung von Googles zusätzlichen Universal Search Kanälen im Vordergrund, mit denen der Suchmaschinengigant in Zukunft zusätzliche Dienstleistungen selbst bündeln will – egal ob es nun um Restaurantempfehlungen, Reisen oder Hotelbuchungen geht.

Einen würdigen Abschluss fand der erste Konferenztag schließlich mit einer Network-Party in der Puro Skylounge am Kudamm, hoch über dem Himmel von Berlin.

TAG 2

Auch der zweite Tag begann wieder mit einer Keynote: Unter dem Motto „Good Bye Old Websites“ stellte Wolfgang Henseler von Sensory Minds die Evolution von Webdesign- und User Interface Konzepten vor und gab einen spannenden Ausblick auf die Bedienkonzepte der Zukunft. Dabei sind die Natural User Interfaces (NUIs) , die eine direkte Interaktion zwischen Nutzer und Medium proklamieren (heutzutage v.a. durch Touchscreens umgesetzt), nur ein Zwischenschritt auf dem Weg zum Personal User Interface (PUI), das die Grenzen zwischen virtueller und echter Welt vollends aufhebt und in Form von Googles Project Glass getaufter Datenbrille bereits seine Schatten vorauswirft.

iico 2012 Berlin Vortrag

Deutlich bodenständiger ging es anschließend bei den Sessions des zweiten Tages zu. Saim Rolf Akan von der aexea GmbH legte in seinem informativen Vortrag verschiedene Strategien zum effektiven Aufbau einer Content Redaktion dar, und wägte die Vor- und Nachteile zwischen einer Inhouse-Lösung und externen Dienstleistern ab.

Bei Christop Salzig von Primus Inter Pares stand dagegen die Unternehmenskommunikation im Vordergrund. Sein Vortrag beschäftigte sich vor allem mit sozialen Netzwerken und Kommunikationsstrategien – angefangen damit, dass nicht jedes Unternehmen zwangsläufig in Facebook sein müsse, bis hin zu Strategien, um ganzheitlich mit den Kunden zu kommunizieren – sei es über Facebook, Firmenblog oder Unternehmenswebsite.

Fazit: Alles in allem war die iico2012 eine lohnenswerte Veranstaltung, bei der SEO Themen zwar nur am Rande behandelt wurden, allgemeine Marketing Trends und Zukunftsvisionen jedoch eine umso größere Rolle spielten. Für uns ein interessanter Blick über den Tellerrand, bei dem wir viele Anregungen gewinnen und Kontakte knüpfen konnten.

© Image via Flickr – Torsten Mangner „Brandenburger Tor bei Nacht“
Bestimmte Rechte vorbehalten. Quelle: Flickr.com

«

»

Dieser Artikel wurde 2968 Mal gelesen.

Kommentare (2)

Hinterlasse Deinen Kommentar

Performics ist bekannt aus:
Werde Performics Fan auf Facebook & Twitter