OM Rockstars Recap 2014

Nur wenige Branchen sind so vielseitig und dynamisch wie das Online Marketing. Daher passt die „Online Marketing Rockstars“ mit ihrem etwas anderen Erscheinungsbild auch perfekt in den Gesamtauftritt der Szene. 20 nationale und internationale Speaker, darunter viele, die man sonst nirgendwo in Deutschland zu hören bekommt, zwischendurch Show Acts von Größen der deutschen Musikbranche, und das alles in einer Location mit einem tollen Panoramablick auf die Hamburger Landungsbrücken. Das alles waren gute Gründe für uns, zum wiederholten Male dort vertreten zu sein.

Bereits am Donnerstagabend wurde die Konferenz mit einer WarmUp-Party eingeläutet. Um 19.30 Uhr öffnete der Mojo-Club am Fuße der Reeperbahn seine Pforten, und die Leute erschienen bereits hier zahlreich. Zu Freigetränken konnte man sich gut auf den folgenden Tag einstimmen und bereits einige gute Gespräche führen. Aufgelockert wurde das ganze durch einen für alle sehr überraschenden „Poetry-Slam-Auftritt“ von Julia Engelmann, die ihr Stück „One Day / Reckoning Text“ vortrug, welches sich in den letzten Monaten viral im Internet verbreitet hatte.

Online Marketing Rockstars im Stage Theater im Hamburger Hafen

Nachdem die Konferenz in den letzten Jahren in der Konzerthalle auf der Großen Freiheit 36 stattfand, war die 5. Ausgabe der Online Marketing Rockstars dieses Mal ins Stage Theater am Hamburger Hafen gezogen. Auf der Musical-Bühne, dort wo sonst Löwen und Hyänen ihr Unwesen treiben, rockten an diesem Freitag zur Abwechslung die Redner und Show Acts der Online-Branche. Dazu passend ging es früh morgens von den Hamburger Landungsbrücken aus stillecht mit dem Schiff zur Konferenz. In 15 Vorträgen vermittelten insgesamt 21 Marketing-Profis ihr Wissen und gaben einen kleinen Einblick in die Zukunft des Online Marketings.

Online Marketing RockstarsProf. Dr. Armin Rott auf der Online Marketing Rockstars

„Digital Marketing Magic“ – Jonah Peretti, Gründer und Visionär von BuzzFeed und Huffington Post

Gegen 9 Uhr startete die Veranstaltung mit dem Eröffnungsvortrag von Jonah Peretti, Gründer der Nachrichtenportale Huffington Post und BuzzFeed mit dem Thema „Digital Marketing Magic“.

Jonah gilt als einer der erfolgreichsten Vermarkter von Content und als Spezialist für virales Marketing in der Internet-Branche. In seinem Vortrag weihte er die Zuhörer in einige interessante Geheimnisse ein.

Durch seine sympathische amerikanische Art erlangte Jonah schon nach kurzer Zeit die volle Aufmerksamkeit des Publikums und gab Antworten auf Fragen wie „Warum teilen Menschen Inhalte?“, „Was verbreitet sich am besten im Netz und wieso?“ und „Welche Inhalte sollten auf welchen Plattformen veröffentlicht werden?“

Die Message von Jonah war: Erstelle Inhalte, die Menschen berühren und die sie gerne teilen, aber vermeide es Dinge zu posten, die Menschen peinlich finden.

„Remarks on search engine advertising“ – Ben Edelman, Harvard-Professor

Ben Edelmann und sein Team erforschen an der Harvard Business School Entwicklungen rund um das Thema Suchmaschinen Marketing. In seinem Vortrag beleuchtete er die Entwicklung von Google, sei es die Verwendung von Ads in den Suchergebnislisten, den Datenschutz oder die immer größer werdende Anzahl von Google-Produkten, die den Druck auf die Konkurrenz von Google stark erhöht.

„SEO 2014“ – Rand Fishkin

Rand Fishkin aus Seattle – was soll man über ihn noch erzählen? Er war mit Sicherheit ein absolutes Highlight der Veranstaltung.

Rand FishkinRand Fishkin beim Interview

Der Gründer von MOZ und einer der bekanntesten Suchmaschinenoptimierer veranschaulichte aufschlussreich und teilweise auf deutsch, wie die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung aussehen wird.

Leichter wird es nicht – es wird immer komplexer!

Durch die ständigen Anpassungen und Neuerungen von Google – sei es die fast tägliche Anpassung des Google Algorithmus oder der Knowledge-Graph – werden die Anforderungen an SEOs und Agenturen stetig steigen. Heutige SEOs müssen nicht nur Ihr Handwerk verstehen, sondern auch ganzheitliche Strategien für die Zukunft entwickeln und umsetzen können.

„Google is cheating“

So Rands Aussage zum Thema Google+ Links und deren immer häufigere Ausspielung in den Suchergebnislisten sowie die damit einhergehende Verdrängung von „Google-fremden“ Ergebnissen in den SERPs.

„Creating Real Rockstars“ – Elvir Omerbegovic

Elvir Omerbegovic ist Gründer und Visionär des deutschen Plattenlabels „Selfmade Records“, das unter anderem Künstler wie Casper, Kollegah oder Genetikk unter Vertrag hat. Da es im Rap-Milieu oft etwas härter zugeht, war die Gewinnung von Werbepartnern in den klassischen Medien zu Beginn ein schwieriges Unterfangen, so Elvir.

So zeigte er, wie man ohne die „klassischen Medien“ erfolgreich Produkte am Markt etablieren und den Bekanntheitsgrad von Marken weiter steigern kann. Dafür werden Foren, eigens entwickelte Apps und Online Stores sowie Social Media Kanäle genutzt. Zu erwähnen sind hier die 100 Millionen YouTube-Views, die seine Musiker im Jahr 2013 generierten. Insgesamt ein sehr unterhaltsamer Vortrag mit einem etwas anderen Blickwinkel.

Digital ForwardZwischendurch gabs Süßes von Digital Forward

„The perspective of a classic marketing rockstar“ – Michael Trautmann, ein echter Rockstar

Als Gründer der Werbeagentur „thjnk“, unter anderem tätig für Marken wie Audi, Paulaner oder Media Markt, konnte man keinen geeigneteren Speaker für diesen Themenbereich finden als Michael.

Der Werbeprofi gab interessante Einblicke in die Zukunft der Marketing-Branche. Werbung sollte gezielter und transparenter eingesetzt werden  „weniger Pushen und mehr Pullen“, so Michael in seinem Vortrag. Als gelungenes Beispiel nannte er die Wahlkampfkampagne von Obama mit dem Slogan „Yes We Can“, in der neben den klassischen Medien auch neue Medien wie die Wahlkampf-App erfolgreich zum Einsatz kamen.

Neben seinem fachlichen Know-how konnte Trautmann am Ende seines Vortrages das Publikum auch noch von seinen gesanglichen Fähigkeiten überzeugen, als er „Angel“ von Robbie Willams anstimmte, was von allen Anwesenden im Saal mit lautem Applaus und Standing Ovations honoriert wurde.

Alles im allem ein sehr gelungener Vortrag von Dr. Michael Trautmann.

„Sport- und Digital-Marketing: Echte Liebe?“ – Carsten Cramer

Was haben Digital-Marketing und Fußball gemeinsam? Eine ganze Menge! Davon konnte man sich in dem hochemotionalen Vortrag von Carsten Kramer überzeugen, seines Zeichens Vertriebs-und Marketingdirektor von Borussia Dortmund. Ziel sei es, nicht nur die 54.000 Dauerkartenbesitzer, sondern auch die große Anzahl von Fans weltweit zu erreichen, und „das nicht nur während der 105 Minuten Spielzeit“ so Carsten. Dazu gehören Maßnahmen wie das Hashtag #spieltag oder auch das Ausspielen von Real-Time Werbung auf Second-Screens während Live-Übertragungen.

Zum Ende gab es dann noch einen BVB-Trailer getreu dem Motto „Echte Liebe“, was ein tolles Erlebnis war und den sehr gelungenen Vortrag zu einem großartigen Erlebnis machte.

„End game: What our industry will look like. Why and how you can profit from it“ – John Battelle

Der letzte Speaker dieser gelungenen Veranstaltung war kein Geringerer als John Battelle. Er ist nicht nur einer der herausragenden Köpfe im digitalen Marketing, sondern auch als Gründer des WIRED Magazins und des Publishing-Anbieters Federated Media in der Szene bekannt. Auch als Autor hat er sich einen Namen gemacht und landete mit seinem Buch „The Search“ direkt einen Bestseller. Ein großartiger Redner, der zum Abschluss der Konferenz einen bleibenden Eindruck hinterließ.

Die Krönung aber waren die Show-Acts „Fettes Brot“ und „das BO“, die für Partystimmung sorgten und die Menge mit sich rissen, was das Ganze zu einem unvergesslichen Erlebnis machte. Nächstes Jahr definitiv gerne wieder!


Fettes Brot rocken die Online Marketing Rockstars


«

»

Dieser Artikel wurde 2744 Mal gelesen.

Kommentare (1)

  1. Pingback: AKM3 rockt die Online Marketing Rockstars - AKM3

Hinterlasse Deinen Kommentar

Performics ist bekannt aus:
Werde Performics Fan auf Facebook & Twitter