SEO Campixx 2013

SEO Campixx 2013Auch in diesem Jahr freuen wir uns, von der 5. SEO Campixx berichten zu dürfen, und darüber, überhaupt Tickets für die Veranstaltung für SEO-Experten ergattert zu haben. Schließlich waren nach Angaben auf seo-campixx-13.de bereits innerhalb von nicht einmal zwei Minuten alle Tickets für die Konferenz vergriffen. Wieder bot der altbekannte Veranstaltungsort „Hotel Müggelsee Berlin“ 550 Suchmaschinenoptimierern die Möglichkeit sich in über 160 Workshops vom 15.03.2013 bis zum 17.03.2013 auszutauschen.

Samstag, 16.03.2013

10:30 – 11:15 Uhr

SEO Campixx 2013 - Matthäus MichalikIn der ersten Session des Tages sprach Matthäus Michalik über das Thema „In 80 Links um die Welt“ und gab dabei nicht nur Einblicke in die Besonderheiten des Linkmarketings in verschiedenen Ländern, sondern informierte auch darüber, wie man durch das Nutzen von Tools möglichst effizient passende Linkquellen akquirieren kann.
Die Herausforderungen des internationalen Linkmarketings liegen nicht nur in den kulturellen Unterschieden, der Zeitverschiebung bei z.B. nord- und südamerikanischen Ländern, der Rechnungsstellung und der Vergütung, sondern in einigen Ländern auch im Mangel an Domains mit länderspezifischer TLD. Um trotzdem themenrelevante Linkquellen zu finden, kann man sich neben Blogverzeichnissen und Communities auch den Facebook Search Graph, Pinterest und Twitter zunutze machen. Auch der Einsatz von Suchoperatoren ist hilfreich.

10.30 – 11.15 Uhr

In einem weiteren, sehr interessanten Panel sprachen Thomas Zeithaml und Kai Spriesterbach über die „Power der internen Verlinkung“ und verdeutlichten, wie wichtig die Schaffung einer sauberen internen Seitenstruktur ist. Besonders hervorgehoben wurden die Chancen, die sich durch eine gute interne Struktur und die Schaffung von Themensilos bieten. Interessant war auch der Hinweis, dass der PageRank als Indikator genutzt werden kann, um zu analysieren, ob die hierarchische Struktur der Seite stimmt, und besonders wichtige Seiten genug Linkpower vererbt bekommen. Im Ganzen betrachtet war der Vortrag sehr unterhaltsam, und Thomas und Kai sorgten mit ihren teilweise sehr simplen Grafiken („Verteilung von Wasser auf verschiedene Becher“) für sehr gute Stimmung.

10:30 – 11:15 Uhr

Stephan Walcher (prometeo.de) zeigte in seinem Workshop sehr eindrucksvoll, wie man die Crawling-Ergebnisse aus Screaming Frog in Excel aufbereiten und durch aggregierte Darstellung der Daten untereinander sowohl Erkenntnisse gewinnen, als auch Handlungsempfehlungen ableiten kann. Zum Beispiel lassen sich durch Gruppieren der Daten ganz einfach verschiedene Statuscodes wie zum Beispiel 404-Seiten und 301-Weiterleitungen identifizieren und zusammenfassen. Außerdem kann man nach gezieltem Crawlen nach Phrasen „Soft-404-Fehler“ entdecken, also Seiten, welche den Statuscode 200 ausspucken, aber von der Phrase her eher auf eine 404-Seite hindeuten. Des Weiteren lassen sich zum Beispiel durch Sortierungen nach Title mögliche Duplikate entdecken. Durch gezieltes Parsen der „site:“-Abfrage (in Excel) nach diesen möglichen Duplikaten lässt sich dann ermitteln, ob die Duplikate in Google indexiert sind oder nicht. Somit hat man durch wenige Funktionen ein mögliches Duplicate-Content-Problem (Duplicate-Title-Problem) identifiziert.

Besonders eindrucksvoll war die aggregierte Aufbereitung des Canonical-Tags, zum Beispiel, ob der Canonical auf sich selbst zeigt oder auf eine andere URL. Durch Gruppieren der Canonical-URLs kann man sich dadurch sehr einfach einen Überblick über „Canonical-Verweise“ einer Webseite verschaffen und sich strukturelle Fehler beim Canonical Tag visualisiert anzeigen lassen.
Außerdem wurde gezeigt, wie Daten aus dem Screaming Frog Crawl mit anderen Datenquellen per Verweis kombiniert werden können, zum Beispiel mit Daten aus den Sistrix Link Research Tools oder Google Analytics.

11:45 – 12:30 Uhr

SEO Campixx 2013 - Tobias SchwarzIn der Session von Tobias Schwarz ging es um Webseiten-Strukturen. Der Fokus lag dabei eher auf großen Webseiten mit vielen Unterseiten. Im Gegensatz zu den meisten anderen Sessions wurden keine PowerPoint-Folien erstellt, sondern das Präsentationsmedium war eine schlichte HTML-Seite. In der Session ging es dabei im Wesentlichen um das Crawling-Budget (Crawl-Rate). An praktischen Beispielen erklärte Tobias, wie große Webseiten durch Filter und Sortierungen schnell mal ein „paar Milliarden“ Unterseiten produzieren können, und dass sich dies logischerweise nicht sehr positiv auf das Crawling von wichtigen Unterseiten auswirkt. Bei großen Autoritäten ist das zwar ebenfalls suboptimal, allerdings können Autoritäten das leichter abfedern, da diesen durch Google im Allgemeinen mehr Crawling Budget zur Verfügung gestellt wird als beispielsweise kleinen Shops. Wichtige Learnings der Session bezogen sich dabei insbesondere auf das Setup der Seitenarchitektur.

16:30 – 17:15 Uhr

SEO Campixx 2013 - Magdalena Mues„Die größten Online Reputationsdebakel und was wir daraus lernen können“
In diesem Vortrag erläuterte Magdalena Mues die einzelnen Arten des Online Reputations und zeigte sowohl auf, für wen Online Reputation wichtig ist, als auch, wie man dabei vorgehen sollte. Anhand von Beispielen stellte sie Fehler und Reputationsdebakel heraus und gab Handlungsempfehlungen.
Um bei Problemen, die die Reputation einer Person oder eines Unternehmens negativ beeinflussen, reagieren zu können, sollte man vorher klare Vorgehensweise definieren und ein Krisenmanagement für solche Fälle ins Leben rufen. Bei Fällen wie dem von Bettina Wulff oder auch bei der Ölkatastrophe von BP sorgte fehlendes Krisenmanagement dazu, dass man erst aktiv wurde, nachdem das Problem entstanden war. Grundsätzlich sollte man bereits präventiv Vorkehrungen treffen, um im Problemfall schnell reagieren zu können, und vor allem dafür sorgen, dass solche Probleme gar nicht entstehen.

Sonntag, 17.03.2013

13:30 – 14:15 Uhr

Nach fernöstlichen Spezialitäten am Mittagstisch und damit der Möglichkeit neue Kontakte innerhalb der SEO-Szene zu knüpfen, lud nun Martin Tauber, SEO Manager bei der Catbird Seat GmbH, zu seinem Beitrag zur SEO Campixx 2013 ein. Betitelt mit „How to: Mehrsprachige Webseiten“ bot er Handlungsempfehlungen für das Ausrollen von Webseiten in verschiedenen Ländern an und schilderte bei aufkommenden Fragen im Plenum bestmögliche Herangehensweisen in den entsprechenden Fällen. Welche redaktionellen und technischen Komponenten bei der Umsetzung zum Erfolg führen sowie das optimale Set-up, um mehrsprachige Webseiten für Nutzer und Suchmaschinen gleichermaßen verständlich zu machen, waren Aspekte seines Vortrages. Sich an Fortgeschrittene und Experten richtend schilderte Martin zum Beispiel die Vor- und Nachteile der Nutzung von Verzeichnissen oder Subdomains bei der Planung von Webseiten, die Inhalte für verschiedene Länder bereitstellen. Welche Faktoren es zu beachten gilt und welches Signal man hierbei an die Suchmaschine sendet, ist ausschlaggebend für den Erfolg in den Rankings der jeweiligen Länder. Außerdem erklärte er, dass deutsche Startups immer häufiger TLDs verwenden, die einer anderen Region zugeordnet werden, beispielsweise .io (Indian Ocean) – im Nachhinein sei dies jedoch insofern problematisch, als Suchmaschinen Schwierigkeiten hätten, die Inhalte zu interpretieren und in diesem Fall Deutschland zuzuordnen. Martin Tauber glänzte in seinem Vortrag mit souveränem Auftreten und konnte bei aufkommenden Fragen hilfreiche Tipps zur Anwendung von Attributen wie rel=“canonical“, hreflang=“x“ und rel=“alternate“ für nutzenbringendes Geo-Targeting liefern.

16:00 – 16:45 Uhr

Eric Schulz, Head of SEO bei kaufDA (kaufda.de), referierte abschließend am Sonntagnachmittag unter dem Titel „Large Scale White Hat Link Building“ über Workflows, Prozesse und Nutzung von Tools beim Linkaufbau – vor allem anhand von Beispielen im eigenen Haus (kaufDa bieten auf seiner Seite Informationen über Angebote, Prospekte und Filialen mit örtlichem Bezug). Hier schilderte er die Herangehensweise, wie dauerhaft große Mengen an Links – und dies zur Verwunderung vieler im Plenum kostenlos und ohne Linktausch zu betreiben – aufgebaut werden können. Links müssen seinen Angaben zufolge nichts kosten – bei der Suche nach potentiellen Backlinks gehen die SEOs von kaufda immer nach einem bestimmten Muster vor. Am Anfang stünde hierbei immer die Frage „Von wem möchte ich Links?“ Diese Frage könne durch sämtliche Einrichtungen beantwortet werden, die im Besitz einer Domain sind, die zwar nicht zu einem kommerziellen Zweck genutzt wird, aber inhaltlich halbwegs relevanten Content bietet: von Universitäten, Vereinen über Fahrschulen bis hin zum Klempner nebenan. Anschließend folge als Resultat der Idee eine „Longlist“, die Domains aus einem gemeinsamen Themenbereich enthält. Dann würde diese Liste über Priorisierungen, Filtern und Kategorisieren der Domains auf eine „Shortlist“ reduziert, und Kontakte ausfindig gemacht werden. Dabei spiele nach Angaben von Eric Schulz vor allem das Anschreiben der gefundenen Kontakte eine entscheidende Rolle – aus Erfahrung würden sich hier Verbesserungsvorschläge an den Seiten der entsprechenden Kontaktdomain als hilfreich erweisen.
Für diese Links wird dann relevanter Content erstellt. Beispielsweise wird für eingehende Links von Hochschulen eine themenrelevante Landingpage (z.B.„kaufda.de/hochschul-uebersicht“) gebaut. Die Herangehensweise mag bei bei vielen SEOs Stirnrunzeln hervorrufen – trotz allem garantiert dieser Ansatz kaufda.de kontinuierlich hunderte Links am Monatsende und Rankings, die das Team mehr als zufriedenstellen.

Die SEO Campixx 2013 war eine rundum gelungene Veranstaltung und eine gute Gelegenheit für ein Wiedersehen mit bestehenden sowie das Kennlernen zahlreicher neuer Kontakte. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr und bedanken uns für die schöne Zeit!

Weitere Recaps: SEO Campixx 2013

Nils Römeling: affiliate-auf-weltreise.de
Michael Fritz: barketing.de
Benjamin Spies: benjamin-spies.de
Borris Härring: berlintourist.wordpress.com
Alexander Holl: blog.121watt.de
Alexander Russ: blog.addwert.de
Netprofit: blog.netprofit.de
Michael Schulze: blogszene.com
Dominik Wojcik: boeserseo.de
Henry Apell: coach-im-netz.de
Irina Hey: de.onpage.org
Chris Gotzmann: fastbacklink.de
Felix Beilharz: felixbeilharz.de
Oliver Wolschke: frontpigs.de
Jens Altmann: gefruckelt.de
Max Hitzler: guymax.de
Kevin Inding: inbound-ninja.de
internetmarketingagentur.de
Nicolai Kuban: linkbird.de
Pierre Kurby: linkbuildingblog.de
Jürgen Lammers: madayo.de
Stefan Maischner: maischner.de
Marcel Becker: marcel-becker.net
Sebastian Erlhofer: mindshape.de
Sebastian Vogt: netzideen-gmbh.de
Thomas Kilian: neukunden-magnet.de
Andor Palau: omgplus.de
Christoph Metz: popularity-reference.de
Stephan Walcher: prometeo.de
Sebastian Blum: sblum.de
Nicolas Sacotte: seoblog.net
Fabian Rossbacher: seo-day.de
Marcell Sarközy: seodeluxe.de
Siem: seolytics.de
Julian Dziki: seokratie.de
Kai Spriestersbach: seokai.com
Martin Mißfeldt: tagseoblog.de
Markus Walter: tekka.de
Sandra, Nadine und Daniela: seo-meets-content.de
Thomas Schulze: internetmarketingagentur.de
Tobias Schwarz: tobias-schwarz.com
Johanna Langer: web-act.net
Thomas Rafelsberger: webmarketingblog.at
Maik Benske: xovi.de
Christian Süllhöfer: zweidoteins.de
Kai Wenzel: eology.de


«

»

Dieser Artikel wurde 14751 Mal gelesen.

Kommentare (24)

  1. Pingback: seocampixx 2013 recap | berlintourist
  2. Pingback: SEO Campixx 2013 Recap - iSurge - Suchmaschinenoptimierung
  3. Pingback: SEO-Campixx 2013 Recap - Online Marketing / SEO Blog
  4. Pingback: SEO Campixx 2013 – Mein Recap + Wikipedia Linkbuilding Slides | Linkbuilding Blog
  5. Pingback: Übersicht Campixx 2013 Recaps « mindshape Blog
  6. Pingback: SEO Campixx 2013 Recap - Markus, Links, Müggelsee, Session, Hamburg, Abend - Blogger Szene Magazin - Blogszene.com
  7. Pingback: Hello again - Recap zur SEO-Campixx 2013 > Maischner Online Business | Dresden
  8. Pingback: SEO Campixx 2013 Recap | Linkaufbau & Linkmanagement Blog – bessere Rankings durch gute Links und strategischen Linkaufbau
  9. Pingback: SEO-Campixx 2013: Gipfelstolz-Mega-Recap « SuchmaschinenTricks.de
  10. Pingback: SEO am Limit vom Boesenseo – Es war ne gute Campixx 2013
  11. Pingback: SEO CAMPIXX 2013: So habe ich sie erlebt
  12. Pingback: Campixx 2013 Recap und Recapsammlung | Seobrause
  13. Pingback: 4 Tage SEO – Networking – Tape Art: Das war die SEO Campixx 2013 - ranketing Blog
  14. Pingback: SEOCampixx 2013 Recap
  15. Pingback: Die gesamte SEO Campixx 2013 recap Liste | Internetmarketingagentur.de
  16. Pingback: SEO Campixx 2013 Recap | gefruckelt.de
  17. Pingback: "1 Teilnehmer is besser als kein Teilnehmer" SEO Campixx 2013 Recap
  18. Pingback: SEO-Campixx 2013 Recap, Bilder und Tipps
  19. Pingback: SEO Campixx – SEO par excellence | twoqubes.com
  20. Pingback: SEO Campixx 2013 Recap | Guy Max - Online Marketing, SEO und mehr
  21. Pingback: Das war die SeoCampixx 2013 - mein Recap | Der Affiliate auf Weltreise erzählt
  22. Pingback: Social Signal Analysen – Fallbeispiel SEO Campixx 2013 | XOVI - SEO Controlling & Online Marketing Suite
  23. Pingback: SEO Campixx 2013 – wie immer klasse

Hinterlasse Deinen Kommentar

Performics ist bekannt aus:
Werde Performics Fan auf Facebook & Twitter