Am vergangenen Donnerstag lud unsere neue Muttergesellschaft ZenithOptimedia zu ihrem alljährlichen Sommerfest nach Düsseldorf ein. Zum ersten Mal war also auch die AKM3 an Bord – und zwar wortwörtlich.

Die Location war nämlich ein Rheindampfer, wobei das Wort der Realität nicht ganz gerecht wird: Welcher Dampfer fasst schon ca. 550 Leute (Crew nicht mit eingerechnet), eine riesige Tanzfläche, mehrere Bars und 2 Etagen? Auf diesem Partyschiff trafen sich also gegen 18:30 h Mitarbeiter der gesamten ZenithOptimedia-Gruppe. Neben uns am Start waren Kollegen von Zenith, Optimedia, Performics, Newcast, Ninah, AOD, Vivaki und Webmetrics – und alle waren in Weiß gekommen. Schließlich war „White Party“ das Motto des Abends.

Sommerfest-ZenithOptimedia

Bei schlappen 35 Grad sorgte dies nicht nur für einen im wahrsten Sinne des Wortes blendenden Anblick, sondern auch für latentes Staunen bei den zehn angereisten AKM3lern. Schließlich wurde dem einen oder anderen in dem Moment nicht nur bewusst, in was für ein großes Netzwerk die AKM3 eingebunden ist, sondern auch, dass im Grunde alle Anwesenden untereinander Kollegen sind. Auf diese freudige Überraschung gab es erstmal ein kühles Blondes von den aufmerksamen Mitarbeitern der „Oceandiva Futura“, so der klangvolle Name unseres Bootes. Und so viel sei gesagt – es sollte nicht das letzte gewesen sein … doch bevor es zu fortgeschrittener Stunde feuchtfröhlich wurde, war erst einmal Begrüßen, Kennenlernen und Netzwerken angesagt.

Die Stimmung war also schon prächtig, bevor wir schließlich etwas später als angedacht die Leinen losmachten und in gemächlichem Tempo den Rhein hinauf- und wieder hinunterfuhren. Und auch die Sonne hatte gute Laune und bescherte uns bis in die Nacht hinein hohe Temperaturen.

Sommerfest-ZenithOptimedia2

So vergingen die Stunden zwischen netten Gesprächen und dem Gang zu Büffet und Bar, bis sich gegen 22 h die Tanzfläche zu füllen begann und dutzende fröhliche und in Weiß gekleidete Kollegen aus ganz Deutschland zu House-Beats und Evergreens das Tanzbein schwangen. Als wir gegen 23 h dann wieder an Land festmachten, war für die ersten der Zeitpunkt zum Aufbruch gekommen, aber der Großteil feierte noch weiter – die härtesten AKM3ler lagen irgendwann gegen 5 Uhr morgens im Bett …

Alles in allem war das ZenithOptimedia Sommerfest ein großer Spaß, und wir haben diverse neue Kollegen kennengelernt und Kontakte intensiviert. Neben interessanten Eindrücke haben wir auch einen ausgewachsenen Kater mit nach Hause genommen und auch die imaginäre Goldmedaille für den inoffiziellen Limbo-Contest hatten wir dank Susis akrobatischen Einlagen zu fortgeschrittener Stunde im Gepäck – Respekt dafür. Abschließend ein großes Dankeschön an die Organisatoren des Events, die Crew der „Oceandiva“ sowie alle, die dabei waren!

Gerne sind wir auch im nächsten Jahr wieder am Start, wenn es heißt: „Leinen los!“


«

»

Dieser Artikel wurde 2068 Mal gelesen.

Hinterlasse Deinen Kommentar

Performics ist bekannt aus:
Werde Performics Fan auf Facebook & Twitter