Am Sonntag (24.04.2016) fand in Berlin wieder das alljährliche Startup Dodgeball Turnier statt – initiiert und organisiert von andreehuk. Auch in diesem Jahr war das Team der PerformicsAKM3 mit teilweise neuer Besetzung dabei und betrat in freudiger Erwartung sportlicher Höchstleistungen die Halle des Schmerzes. Bereits in der Vorbereitung auf das Event wurde alles gegeben – sogar neue Leibchen in PerformicsAKM3-Grün wurden designed.

Bereits kurz nach dem Eintreffen der „BALL-eriners“ in der altehrwürdigen Sporthalle der Möwensee-Grundschule, in der normalerweise nur Ballsportarten wie Senioren-Handball ausgetragen werden, war klar: Es würde ein Himmelfahrtskommando werden. Es schien nämlich, als hätten sich einige Mannschaften ihre Spieler eigens für das Event herangezüchtet bzw. aus anderen Teilen der Erde eingeflogen. Wohin das Auge auch blickte, nur Riesen mit brutalen Wurfarmen. Ein Team versuchte zwar, diesen Aspekt zu kaschieren, und trat in blauen Tütüs auf, doch uns war klar: Dieser Nachmittag würde schmerzvoll enden. Doch es half alles nichts, wir hatten uns darauf eingelassen und nun mussten wir gemeinsam als Team da durch.

20160424_145842
Nach einer kurzen, aber schweißtreibenden Aufwärmphase wurden die (zum Teil) neuen Regeln vorgestellt und der Geist des Dodgeball heraufbeschworen. Es gab dieses Mal sogar einen recht stattlichen, güldenen Pokal zu gewinnen, der von Wooga bereitgestellt wurde.

Unser erstes Spiel an diesem Nachmittag gegen Team „ResearchGate“ sollte auch gleich unser bestes sein, auch wenn wir nach Sätzen knapp mit 1:2 verloren. Nachdem die gröbsten Wunden geleckt waren, stärkte sich das Team mit selbstgebackenem Kuchen und kostenlosen Snacks des Teams „Veganz“. Ob es an den eher nach Hundefutter schmeckenden veganen Schokoriegeln oder doch eher an der Übermacht des zweiten Teams „Nussknacker“ (volders) lag – auch das zweite Spiel mussten wir verloren geben. Nach diesem empfindlichen Rückschlag lag ein Weiterkommen in die Finals in weiter Ferne…

Beim dritten Spiel gegen „The Butchers“ von advo2call machte unser Kontrahent seinem Namen leider alle Ehre: Es war tatsächlich ein brutales Abschlachten, an das uns auch heute noch einige blaue Flecke erinnern. Aber sei‘s drum, wir hatten einen sportlichen Nachmittag voller körperlicher Ertüchtigung – und im Team ist Verlieren ja nur halb so schlimm. Im nächsten Jahr hoffen wir auf noch mehr tatkräftige Unterstützung auf dem Spielfeld sowie von der Tribüne. Und falls das nicht klappt, züchten wir uns eben unsere eigenen grünen PerformicsAKM3-Dodgeball-Mutanten.

IMG_3144


«

»

Dieser Artikel wurde 1066 Mal gelesen.

Hinterlasse Deinen Kommentar

Performics ist bekannt aus:
Werde Performics Fan auf Facebook & Twitter