Webseitenbetreiber, die mit ihrer Seite gut ranken möchten, kommen heutzutage nicht mehr an der Suchmaschinenoptimierung vorbei. Eine erfolgreiche Optimierung kann jedoch nicht nur mit vielen Backlinks erreicht werden, sondern sie sollte mit der Optimierung der Webseite selbst starten. Daher gliedert sich die Suchmaschinenoptimierung in die Offpage und die Onpage Optimierung auf.

Vorgehen der Onpage Optimierung

Die Onpage Optimierung beschreibt all diejenigen Optimierungsmaßnahmen, die zur Verbesserung des Rankings bei Suchmaschinen auf der Webseite selbst durchgeführt werden. Sie betrifft also nur den eigenen Verantwortungsbereich eines Webseitenbetreibers und ist von außen nicht beeinflussbar. Bei der Onpage Optimierung werden demnach ausschließlich Veränderungen und Optimierungsmaßnahmen an der Struktur sowie an den Inhalten der Webseite durchgeführt.

Der erste Schritt einer Onpage Optimierung ist die Analyse der bereits bestehenden Webseite: Für welche Keywords rankt die Seite momentan und für welche Keywords soll sie in Zukunft ranken? Wie ist die Struktur der Seite aufgebaut? Ist sie einheitlich und nutzerfreundlich? Hat die Webseite qualitativen Content zu bieten?

Im zweiten Schritt gilt es nun, die „Schwachstellen“ einer Webseite zu verbessern und die Struktur und den Inhalt dahingehend zu optimieren, dass die Seite mit ihren relevanten Keywords möglichst auf den Top-Positionen bei Suchmaschinen rankt.

Onpage Optimierungsmaßnahmen

Die wichtigsten Onpage Optimierungsmaßnahmen sind:

Bei der Festlegung des Keywordsets gilt es darauf zu achten, dass die Keywords themenrelevant gewählt werden und das Haupt-Keyword den Inhalt der Seite optimal präsentiert. Die Keywords sollten danach ausgewählt werden, dass sie im allgemeinen Sprachgebrauch häufig verwendet werden, es sollten also keine veralteten oder wenig gebrauchten Wörter als Keywords gewählt werden. Ideal sind außerdem Keywords, nach denen in Suchmaschinen häufig gesucht wird, die also ein hohes Suchvolumen haben.

Nach der Festlegung der Keywords sollten diese nun nicht nur thematisch im Content der Seite aufgegriffen werden, sondern auch im Title und in der Meta-Description erscheinen, um deren Bedeutung für die Suchmaschinen hervorzuheben.

Die Anpassung und Vereinheitlichung der Struktur der Webseite bezieht sich sowohl auf äußerliche Merkmale, als auch auf versteckte Merkmale, die lediglich im Quelltext einer Seite sichtbar sind. So gilt es zum Beispiel die Seite einheitlich zu formatieren und mit Überschriften und Grafiken sowie Bildern zu strukturieren. Bilder und Grafiken sollten außerdem mit einem Alternativtext versehen werden.

Auch ein einheitlicher Aufbau der URL ist im Zuge der Onpage Optimierung von großer Bedeutung. Damit die URL sowohl von dem Crawler als auch für den User leicht zu lesen ist, sollte sie nicht zu viele Ebenen haben und auch keine Leerzeichen oder Sonderzeichen enthalten.

Neben der Optimierung der Struktur einer Webseite bezieht sich die Onpage Optimierung auch auf die Verbesserung des Contents. Infolge des Panda Updates hat der Content einer Seite für Google an Bedeutung gewonnen. Google möchte seinen Usern die bestmöglichen Inhalte bieten und wertet Webseiten ab, die schlechten oder duplicate Content auf ihren Seiten veröffentlichen. Daher sollten Webseiten, die gut ranken möchten, vermehrt Wert darauf legen, dass sie qualitative Texte auf ihre Seiten setzen, die nicht nur für Suchmaschinen optimiert sind, sondern dem Leser auch einen Mehrwert bieten.

Performics ist bekannt aus:
Werde Performics Fan auf Facebook & Twitter