Viele Webseitenbetreiber erwarten, in den Suchergebnissen von Suchmaschinen für ihre relevanten Keywords auf der obersten Position zu erscheinen. Wer allerdings aufgrund von starker Konkurrenz nur schwer dieses Ziel erreichen kann, oder wem die Verbesserung der Position durch Suchmaschinenoptimierung zu langsam erfolgt, der kann sich den Wunsch nach der obersten Position durch Suchmaschinenwerbung erfüllen.

Suchmaschinenwerbung wird bei Suchmaschinen wie Google direkt geschaltet, wodurch die Werbeanzeigen über den natürlichen Suchergebnissen erscheinen. Pro Besucher, der über die Anzeige auf die Webseite gelangt, muss der Webseitenbetreiber einen vorher festgelegten Betrag an die Suchmaschine zahlen. Damit das Budget für die Suchmaschinenwerbung nicht innerhalb kurzer Zeit aufgebraucht ist, müssen die Marketingmaßnahmen für Suchmaschinenwerbung allerdings gut durchdacht und geplant sein.

Wann lohnt sich Suchmaschinenwerbung?

Als Erstes gilt es zu überlegen, wann sich Suchmaschinenwerbung überhaupt lohnt. Die natürlichen Suchergebnisse werden von den meisten Suchenden gegenüber der Werbung bevorzugt, nur rund 10-20% der Suchenden klicken auf die Werbeanzeigen. Suchmaschinenwerbung ist demnach kein Ersatz für ein gutes Ranking, sondern vielmehr eine Ergänzung dazu, die sich vor allem bei folgenden Umständen lohnt:

Bevor eine Kampagne für Suchmaschinenwerbung gestartet wird, müssen demnach zunächst das Marktumfeld, die eigene Marktstellung sowie das eigene Angebot analysiert werden. Auch die Auswahl der Suchworte muss im Vorfeld gut durchdacht werden, denn nicht alle Suchwörter sind für Suchmaschinenwerbung geeignet. Um durch eine Anzeige möglichst viel Umsatz zu generieren, sollten mit den Suchwörtern vor allem Suchende angesprochen werden, die bereits mit der Intention, etwas zu kaufen, zu nutzen oder zu buchen nach etwas gesucht haben. Suchwörter wie „… online kaufen“ oder „… online bestellen“ eignen sich daher am besten als Suchwörter für Suchmaschinenwerbung.

Ist ein Suchender durch eine Anzeige auf eine Webseite gelangt, dann gilt es, ihn innerhalb kürzester Zeit davon zu überzeugen, dass er hier findet, wonach er gesucht hat. Studien haben ergeben, dass die ersten drei Sekunden ausschlaggebend dafür sind, ob ein Besucher eine Seite für hilfreich erachtet oder nicht. Der Aufbau einer Webseite mit einer übersichtlichen Struktur und reichhaltigem Content im Zuge der Onpage-Optimierung sind daher unabdingbar und beeinflussen auch den Erfolg von Suchmaschinenwerbung.

Vorteile von Suchmaschinenwerbung

Unter den erwähnten Gesichtspunkten ist die Suchmaschinenwerbung ein attraktiver Marketingkanal, der nicht nur für mehr Traffic, sondern auch für eine Steigerung des Umsatzes sorgen kann. Die Anzeigen werden in Echtzeit – also unmittelbar während der Suchanfrage – eingeblendet und sind dadurch direkt sichtbar für potentielle Kunden.

Durch die genaue Abstimmung der Suchmaschinenwerbung auf eine bestimmte Zielgruppe ist der Streuverlust minimal. Die Anzahl der Klicks zwischen der Suchanfrage und dem Kauf wird minimiert, und bei einer perfekten Optimierung von Anzeige und Zielseite kann eine hohe Konversionrate erwartet werden.

Ein weiterer Vorteil der Suchmaschinenwerbung ist die Prägung des Brands als Marktführer. Die Brands, die in den Top 10 der Suchergebnisse erscheinen, werden von den Suchenden oft als Marktführer in dem gesuchten Bereich angesehen. Durch ein Zusammenwirken zwischen einer Position in den natürlichen Suchergebnissen und einer Werbeeinblendung kann demnach ein positiver Branding Effekt erzielt werden.

Performics ist bekannt aus:
Werde Performics Fan auf Facebook & Twitter