Am 25. und 26. September hatte die AKM3 das Glück an der eshow Madrid teilnehmen zu können, welche 2013 bereits in ihrem siebten Veranstaltungsjahr ist. Zahlreiche Fachkundige aus dem Bereich des Online Marketing und ecommerce waren auf der diesjährigen eshow Madrid anwesend. So waren namhafte Referenten dieses Jahr beispielsweise Arturo Marimón, SEO Berater bei Seocom, Mohammad Gawdat, Vizepräsident der Google Busnisses Innovation, Christian Oliveira, SEO Spezialist bei almundo.es und Chus Rasines, Creative Director bei Oglivy. Die Konferenz wurde in Halle fünf der IFEMA abgehalten und zählte über 60.000 Besucher, die von dem guten Ruf der Tagung angezogen wurden, welche auch in zahlreichen anderen Städten wie Barcelona, Bogota, Sao Paulo, Lissabon und natürlich Madrid abgehalten wird.

Die eshow Madrid stellte in Halle fünf nicht nur einen Raum für die Interaktion und das Kontakte knüpfen zwischen den Teilnehmern und Ausstellern bereit, sondern sie wurde auch um eine Halle erweitert, in der das Clinic SEO Event stattfand. Auf diesem Event referierten einige der angesehensten SEO Experten Spaniens über Neuigkeiten und interessante Themengebiete dieser dynamischen Branche. Der erste Referent war Arturo Marimón von der Agentur Seocom. Während seiner Präsentation fasste er die Entwicklung der Ranking Faktoren und deren Veränderungen zusammen und betonte, wie wichtig es ist stets auf dem neuesten Stand zu bleiben, um sich an neue Gegebenheiten anpassen zu können. Für Arturo spielt kostengünstiges Content Marketing eine Schlüsselrolle in den neuen Richtlinien für Rankings. Zudem legt er einen Schwerpunkt auf „story touch”, welcher die Bedeutung von Bildern und Geschichten menschlicher Natur unterstreicht (da diese dazu tendieren einen großen Einfluss auf soziale Netzwerke zu haben). Des Weiteren unterstrich er die Rolle der „story data” in Bezug auf Datenvisualisierungen und den Einfluss, die diese auf Benutzer haben, wenn sie in einem geeigneten Content dargelegt werden.

Anschließend führte Miguel Orense, Managing Director von Kanvas Media, das Event weiter. Er stellte eine Wirtschaftsvision über SEO Reporting vor, indem er darauf beharrte Geldwerte auf jede Zielvorgabe zu setzen, um so die Resultate einer konkreteren Vorgangsweise messen zu können. In seiner Rede betonte er die Opportunitätskosten von SEO, die verloren gehen oder besser gesagt, gar nicht erst gewonnen werden, wenn man kein SEO betreibt.

DSC04490

Zweifellos war es an der Zeit für den Star des Clinic SEO Events als SEO Spezialist zu glänzen, und so betrat Christian Oliveira von elmundo.es die Bühne. In seiner Präsentation: „Breaking News”, stellte er seine SEO Vorschläge für Google News gegenwärtigen Fällen gegenüber, die in der Zeitung „El Mundo” auftraten. Zunächst gab er einen kurzen Überblick über die wichtigsten Google News Updates, wie zum Beispiel das „Caffeine Update” (2010), welches eingeführt wurde um Veränderungen in Echtzeit anzuzeigen, oder das „Freshness Update” (2011), das dazu entworfen wurde, aktualisierte Ergebnisse, insbesondere die aller wichtigsten Neuigkeiten, bereitzustellen. Anders als beim traditionellen SEO basieren die „SERP’s battles” der Google News nicht auf Mittel- oder Langzeitstrategien, sondern konkurrieren in Echtzeit. Als Fachmann der Nachrichtenmedien erklärte er auch den Schlüssel der Content Structure, die auf dem Prinzip der umgekehrten Pyramide basiert. Die umgekehrte Pyramide schlägt ein Skript vor, das relevante Informationen zu Beginn nennt und weniger relevante zum Ende. Christian fuhr mit der Darlegung eines tatsächlichen Falles von SEO in Google News fort, welcher in Bezug zur Abdankung Papst Benedikts XVI und der Ernennung von Papst Francisco steht. Das erste Mal lagen ihnen Daten zu Suchanfragen bezüglich einer Abdankung Papst Benedikts im Jahr 2005 vor und so wussten sie bereits, was für Suchanfragen sie 2013 zu erwarten hatten. Dementsprechend fertigten sie so Content an, der an die meistgesuchten Schlüsselwörter von 2005 angepasst werden konnte. Bemerkenswerterweise, da elmundo.es eine Zeitung ist, und daher in Bezug auf Content Produktion selektiver als andere Nachrichten Websites. Daher besteht für elmundo.es die Notwendigkeit einen Mittelweg zwischen qualitativ hochwertigem Journalismus und Keywords mit hohen Suchanfragen zu finden. Als eine Folge dessen veröffentlichten sie einen Artikel mit dem Namen: “El papa renuncia, no dimite ni abdica” (Der Papst schwört ab, dankt aber weder ab, noch tritt er zurück). Auf diese Weise konnten sie die Keywords “renuncia” und “abdica” einsetzen, die vielleicht nicht unbedingt in den Inhalt passten, sich jedoch natürlich einfügen ließen.

DSC044881

Dies waren einige der Highlights der Clinic SEO, das heißt jedoch nicht, dass sie die einzigen Präsentationen mit Material zum Nachdenken waren. So gab es noch Miguel Pascual, Marketing Director bei Interdigital, der eine ganz besondere und amüsante Rede über Googles Monopol in allen erdenklichen Sektoren zum Besten gab. Jose Linares, Leiter bei Effective Talk, führte einen interessanten Diskurs über die Rolle, die unsere Branche in den Suchmaschinen spielt und darüber, wie unser Ansehen jederzeit beeinflusst werden könnte. Natürlich wurde die Clinic SEO mit dem in diesem Sektor am heißesten diskutierten Themen, den Panda & Penguin Updates, geschlossen. Diesmal wurde dieses Thema von Carlos Redondo, Online Marketing Consultant bei Intercom, referiert.

Zweifelsohne war die eshow Madrid 2013 eine sehr positive Erfahrung, die es uns erlaubte mit anderen aus dem SEO Sektor zu interagieren, und wir können garantieren, dass AKM3 auch nächstes Jahr bei diesem Ereignis dabei sein wird.


«

»

Dieser Artikel wurde 2405 Mal gelesen.

Performics ist bekannt aus:
Werde Performics Fan auf Facebook & Twitter