Manuel in der spanischen Presse

Am Montag berichtete die spanische Online Tageszeitung Huelva Buenas Noticas über die AKM3 GmbH. Grund dafür war ein Interview mit unserem spanischen Country-Manager Manuel Robledano. Manuel stammt gebürtig aus der andalusischen Stadt Huelva und wurde nun, bei seinem letzten Heimatbesuch, von der lokalen Nachrichtenseite über sein Leben im fernen Berlin interviewt.

huelvabuenasnoticias

Im ersten Teil des Interviews geht es hauptsächlich um Manuels Studium an der Universität von Valladolid, wo er einen Master in Advertising und Public Relations erwarb und seine ersten beruflichen Stationen in Madrid und Huelva, wo er beim lokalen Radiosender Cadena SER in der Werbeabteilung tätig war. Außerdem wird er nach seinen Bewegründen befragt, in die deutsche Hauptstadt zu ziehen:

„Ich entschied mich für Berlin, weil es die Online-Marketing Hauptstadt Europas ist und ich wusste, dass ich in einer kleinen Stadt kaum eine Chance auf einen Arbeitsplatz haben würde, der meinem Studium entsprach. … Außerdem wollte ich den nächsten Schritt in meiner professionellen Karriere gehen und mich als Person weiterentwickeln.“

Im weiteren Verlauf des Interviews wird Manuel auch zu seiner Tätigkeit bei der AKM3 befragt. Wir haben diesen Teil für Euch auf Deutsch übersetzt:

Kannst Du Deinen aktuellen Job beschreiben?

Wie bereits erwähnt, arbeite ich bei AKM3, der größten SEO-Agentur in Berlin und einer der größten in Deutschland. Wir arbeiten für 24 europäische und nichteuropäische Märkte und beschäftigen Mitarbeiter aus 16 verschiedenen Nationen. Die Atmosphäre innerhalb des Unternehmens ist sehr angenehm, was auch daran liegt, dass der Großteil der Mitarbeiter zwischen 22 und 30 Jahren alt ist. Deshalb fühle ich mich sehr wohl hier. Das Hauptziel der Agentur ist es, die Verfügbarkeit der Webseiten verschiedener Kunden zu erhöhen, die in mehreren Ländern aktiv sind und somit deren Sichtbarkeit bei google.de, google.fr, google.es usw. zu erhöhen. Zu diesem Zweck haben wir verschiedene Teams für verschiedene Sprachen zusammengestellt.

Wie bist Du zu Deinem Job bei AKM3 gekommen?

Ein ehemaliger Chef bei Rocket Internet, mit dem ich zuvor zusammengearbeitet hatte, hatte begonnen bei AKM3 zu arbeiten und erzählte mir, dass die Firma weiter wachse und dass sie Leute suchten. Also wurde ich zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen und startete anschließend ein einjähriges Traineeship, bei dem ich für den englischsprachigen Markt tätig war. Während dieser Zeit stieg auch der Anteil an Kunden, die ihre Sichtbarkeit auf dem spanischen Markt erhöhen wollten, um ein Vielfaches an. Also wurde mir anschließend der Posten als Manager für diesen Bereich angeboten.

Was sind Deine Aufgaben bei AKM3?

Als Manager für die spanischsprachigen Märkte leite ich ein Team, welches dafür zuständig ist, die Sichtbarkeit unserer Kunden bei google.es (für Spanien), google.com.mx (für Mexiko) und google.com.ar (für Argentinien). Mit dieser Prämisse habe ich verschiedene Aufgaben zu erledigen: Ich führe Bewerbungsgespräche mit potentiell zukünftigen Teammitgliedern, führe Weiterbildungen für neue Mitarbeiter durch und koordiniere die Aufgaben im Team, um die Kundenziele zu erreichen. Daneben bin ich auch noch für ein In-House-Projekt verantwortlich, welches auch bald in Dänemark und den Niederlanden gelaunched wird. Darüber hinaus repräsentiere ich die Agentur auf verschiedenen SEO Konferenzen mit dem Ziel, diese außerhalb von Deutschland bekannter zu machen.


«

»

Dieser Artikel wurde 3899 Mal gelesen.

Kommentare (1)

Kommentare sind geschlossen.

Performics ist bekannt aus:
Werde Performics Fan auf Facebook & Twitter