Internet Retail Expo in Birmingham

Am 21. Und 22. März war die AKM3 bei der Internet Retail Expo 2012 (IRX) vertreten, einer Veranstaltung, zu der sich verschiedene englische E-Business Experten versammelt haben (v.a die SEO Experten aus UK). Im März 2011 fand die IRX zum ersten Mal statt und zog über 2.600 Besucher an. In diesem Jahr waren 150 Austeller auf der Messe vertreten und über 3.100 Besucher.

Internet Retail Expo Birmingham

Der UK Online Markt umfasst 8,3% der gesamten englischen Wirtschaft. Im Jahr 2011 war er mit einem Umsatz von 59,42 Milliarden Euro vor dem deutschen (45,07 Mrd.) und dem französischen Online Markt (38,66 Mrd.) der Größte Europas. Diese drei Märkte decken insgesamt 71% der gesamten europäischen Umsätze im Onlinebereich. Die Internet Retail Expo 2012 war eine gute Gelegenheit, neue englische Kontakte zu knüpfen, insbesondere in der englischen SEO Szene.

Die Vorträge der Messe wurden in zwei Hauptkategorien unterteilt: Mobile and Social Commerce sowie Customer Experience. Unter anderem wurden Beiträge zu folgenden Themen gehalten:

Understanding the customer: James Murray, Marketing Research Analyst, Experian Hitwise

Die Prognosen der Wirtschaftsanalysten sagen voraus, dass der Anteil des E-Business in der britischen Wirtschaft im Jahr 2016 bis auf 25% ansteigen wird. Das Potential dieses Marktes ist sowohl für die „Pure Player“ als auch für Unternehmen, die online und offline verkaufen, groß. War der Markt vor 10 Jahren noch überwiegend von „Pure Playern“ besetzt, stehen sie heute mit den Multikanal-Shops in Konkurrenz. James Murray hat die wichtigsten Punkte beim Aufbau eines Multikanal-Shops vorgestellt:

  • Das Timing des Traffics : Samstag wird im Laden gekauft, Sonntag online
  • Die Segmentierung der UK Online-Einkäufer :
    • Führungskräfte kaufen eher online als offline
    • ländliche Bevölkerung kauft eher online als offline
    • Mittelschicht kauft eher offline als online

Cross channel attribution and social ROI: Cameron Lawson, Account Director, Efficient Frontier (Adobe)

Anhand der Analyse der Online-Navigation der Kunde wurden Optimierungsmaßnahmen für die Vermarktung von Online-Shops vorgestellt. Dazu gehören u.a. die Messung der Performance, die Akquisition von Traffic und die Verwaltung von Dateien. Ein durchschnittlicher Einkäufer tätigt zwischen 4 und 6 Schritte, bevor ein Kauf abgeschlossen ist. Ein Beispiel für einen Einkauf in 4 Schritten: Klick auf einen Display Banner, Besuch der Seite einer Marke, Besuch der Facebook-Gruppe, Bestellung des Produktes. Cameron Lawson hat die Werte von jedem dieser Kommunikationskanäle präsentiert. Google wurde mit Facebook verglichen und es wurde gezeigt, dass die Effektivität der Kommunikationsmaßnahmen auf Google leichter zu messen sind, als auf Facebook.

Internet Retail Expo Birmingham Social ROI

Neben den zahlreichen und spannenden Vorträgen haben wir auch die Chance genutzt, uns mit möglichst vielen englischen SEO Experten auszutauschen. Insgesamt war die Internet Retail Expo 2012 eine einschlägige Erfahrung für AKM3. Wir kommen gerne wieder!

© Image via Flickr – ell brown „Thank you for visiting Birmingham – sign“
Bestimmte Rechte vorbehalten. Quelle: Flickr.com

«

»

Dieser Artikel wurde 2006 Mal gelesen.

Performics ist bekannt aus:
Werde Performics Fan auf Facebook & Twitter