google-plus-hashtags

Die Einführung von Hashtags bei Facebook war dieser Tage scheinbar ein großes Thema. Bei Google+ schleicht sich das dieser Tage scheinbar still und leise in den Funktionsumfang. Aber schon fuchsiger als bei Facebook: es gibt nämlich nicht nur manuell gesetzte Hashtags, sondern auch welche die Google automatisch generiert.

Den Unterschied zwischen eigenen und generierten Hashtags von Google erkennt man derzeit an der Farbe. Wenn man in seinem G+ Post #irgendwas geschrieben hat erscheint das rechts oben mit Grautönen hinterlegt. Hier ein Beispiel aus der „SEO auf Deutsch!“ Google Plus Community:

google-plus-eigene-tags

Wenn sich Googlechen selbst die Hashtags ausdenkt sind diese in Blautönen hinterlegt oben rechts. Hier ein Beispiel.

google-plus-automatische-hashtags

Ich habe meistens eigentlich nur einen Hashtag gesichtet. Die Beispiele oben habe ich rausgepickt, weil es gleich drei sind.

Woher kommen die automatischen Hashtags?!

Spannend wird es sein zu erkunden, woher die Inhalte der Hashtags kommen. Ich denke, dass die Hashtags einerseits aus dem Title des geposteten Link uns andererseits ggf. auch aus der Landingpage, wohin der Link führt, generiert werden. Seltsam ist der Fall oben bei den automatischen Hashtags „Webdesign“: Das Wort kommt weder im Post vor noch in der URL noch auf der Landingpage. Woher kommt es? Google Suggest 😉 Welche Beobachtungen habt ihr da gemacht?

Wozu die automatischen Hashtags?!

Dann ist die Frage offen nach dem „Wozu?“. Mario meinte hier bei G+, dass es zum Ausspielen der „What’s hot and recommended“ genutzt werden könnte, weil Google dann weiß, für welche Themen man sich interessiert. Was denkt ihr wozu man das noch nutzen könnte?


«

»

Dieser Artikel wurde 5544 Mal gelesen.

Kommentare (1)

  1. Pingback: Google+ — Ein Hashtag wird automatisch | webpixelkonsum

Kommentare sind geschlossen.

Performics ist bekannt aus:
Werde Performics Fan auf Facebook & Twitter