In der 66. Ausgabe von suchradar, dem Magazin für SEO, SEA und E-Commerce, beschäftigen sich erfahrene Online-Marketer (unter anderem) mit den folgenden Fragen: Worauf sollten Start-ups bei ihren Online-Marketing-Bemühungen besonders achten? Welche Potenziale werden noch zu selten genutzt? Auch ich komme dabei zu Wort – im Folgenden findet ihr eine Zusammenfassung meines Beitrags. Viel Spaß beim Lesen! 🙂
 
Wenn sie ihr Leistungsportfolio beschreiben, sollten Start-ups von Anfang an viel Wert auf professionelle und ausführliche Inhalte legen. Besucher, die zum ersten Mal die Website des Start-ups aufrufen, werden so bestenfalls durch die Inhalte gehalten und idealerweise sogar zu Kunden. Der Content einer Website ist ihr Aushängeschild! Ist er schlecht strukturiert oder erst gar nicht vorhanden, verliert der Besucher schnell das Interesse – und entscheidet sich in der Folge womöglich für einen Konkurrenten. Natürlich verlangt niemand, dass bereits zu Beginn mit hochprofessionellen Video- und eigenen Magazin-Inhalten gearbeitet werden muss. Allerdings sollte der Mehrwert, den das Start-up bietet, möglichst frühzeitig klar verdeutlicht werden, um bei potenziellen Kunden Interesse zu wecken.

Über die Suchmaschinenoptimierung der Website kann man sich gar nicht früh genug Gedanken machen!

Dass die eigene Website für Suchmaschinen optimiert werden sollte, gehört bestimmt selten zu den ersten Gedanken eines Gründers. Sollte es aber! Denn Fehler in der frühen Phase können das Unternehmen im Nachhinein teuer zu stehen kommen: Beispielsweise, wenn ein Online-Shop nach einiger Zeit komplett überarbeitet werden muss, um in den Suchergebnissen mehr Beachtung zu finden. Oder wenn unprofessionell durchgeführte Marketingmaßnahmen zu schädlichen Verlinkungen und somit zu schlechten Rankings oder gar einer Abstrafung führen.
 
Seid ihr neugierig auf den vollständigen Artikel geworden? Dann schaut mal in die aktuelle Ausgabe von suchradar. 😉


«

»

Dieser Artikel wurde 1573 Mal gelesen.

Performics ist bekannt aus:
Werde Performics Fan auf Facebook & Twitter