Heute geht es um die Verbindung von SEO Tools for Excel mit SISTRIX. Vorab ein paar Informationen zu dem Programm: SISTRIX wurde in Deutschland entwickelt und ist eines der beliebtesten (und besten) SEO-Tools im deutschsprachigen Raum. Der wichtigste Wert, den SISTRIX liefert, ist der „Sichtbarkeitsindex“, kurz „SI“. Um diesen zu ermitteln, nutzt SISTRIX 250.000 Keywords oder Keyword-Kombinationen und wertet die Top 100 der von Google gelieferten Ergebnisse aus. Dabei spielen sowohl die Position als auch das Suchvolumen der Keywords eine Rolle.

Hat man also eine gute Position für ein stark umkämpftes Keyword und/oder eines, das viele Suchanfragen verzeichnet, wird dies stärker gewichtet als eine gute Position für ein kaum umkämpftes Nischen-Keyword. Außerdem werden 10 Prozent der Keywords an aktuelle Themen in dem jeweiligen Land angepasst, um eine noch größere Aussagekraft zu erhalten. Da der Rest der Keywords immer gleich ist, kann man die Rankings gut mit denen der Vormonate und sogar Vorjahre vergleichen. Rankt man für dieselben Keywords seltener in den Top 100 oder sogar den Top 10, sinkt der Sichtbarkeitswert entsprechend. Aufgrund des großen Keyword-Sets ist SISTRIX also das „go-to“-Tool in der deutschen SEO-Branche.

Die Pro-Version von SEO Tools for Excel gibt also den Zugang zu SISTRIX frei, sodass man Zugriff auf alle wichtigen SISTRIX-Werte erhält, darunter:
• den Sichtbarkeitsindex (SI)
• das Domain-Alter
• die wichtigsten KPIs
• Page Rank
• Social
(Facebook, Google+, und Twitter)
• Social-URL (Facebook, Google+ und Twitter) für eine URL
 
 
1. Um die Werte abzurufen, wählt man in SEO Tools for Excel den Punkt „SEO“ aus, dann unten „Sistrix“ und anschließend den gewünschten Wert.


 
 
2. Im zweiten Schritt gibt man die Domain ein (oder wählt die Spalte mit der Domain aus) und klickt auf „insert“


 
 
SEO Tools for Excel kann sowohl einzelne Domains als auch eine Liste verarbeiten. Bei der Funktion „Domain Overview“ bekommt man mit nur einem Klick folgende Werte:
• Page Rank
• Sichtbarkeitsindex „SI“
• SEO Keyword Count
• SEM Keyword Count
• Domain-Alter
 
 

 
 
Werte wie die Anzahl der Seiten oder das Domain-Alter sind für sich zwar keine starken Indikatoren für die Qualität einer Website. In Summe helfen sie aber dabei, eine Domain einzuschätzen. Ist eine Website neu und entwickelt sie sich extrem schnell, könnte das auf Link-Spam oder Content-Scraping zurückzuführen sein. Diese Domain wird wahrscheinlich schnell von Google abgestraft werden. Dort Werbung zu schalten, wäre also nicht zielführend.

Verzeichnet eine Domain hingegen viele gute Rankings, hat viele Unterseiten und besteht seit vielen Jahren, ist das ein Indikator für eine „saubere“ Entwicklung ohne Spamming. Schließlich hatte Google bereits viel Zeit, die Seite unter die Lupe zu nehmen.

SISTRIX erlaubt es also, den Verlauf über die Entwicklung einer Website anzusehen. Wer aber viele Websites gleichzeitig bewerten will, für den erweist sich die Kombination aus SI und Domain-Alter als unschlagbar für eine schnelle Einschätzung. Man erhält auf den ersten Blick die Information, ob eine Seite schon länger besteht oder neu ist, und wie hoch der Sichtbarkeitsindex ist. So kann man die Seiten nach bestimmten Kriterien filtern und beispielsweise alle Seiten ausschließen, die jünger als ein Jahr sind. Dadurch stellt man sicher, nur Werbung auf Seiten zu schalten, die schon länger bestehen und einen entsprechend hohen SI haben.


«

»

Dieser Artikel wurde 704 Mal gelesen.

Performics ist bekannt aus:
Werde Performics Fan auf Facebook & Twitter